Goldene Himbeere

Sieben gehen an Twilight

Los Angeles. Einen Tag vor der Oscar-Gala hat das «Twilight»-Finale sieben Himbeeren-Trophäen erhalten, darunter als schlechtester Film. Kristen Stewart bekam die Goldenen Himbeere als übelste Hauptdarstellerin, Taylor Lautner für seine Nebenrolle in «Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2».

Die Regie-Trophäe ging an Bill Condon. Auch Adam Sandler hatte bei den «Razzies» nichts zu lachen. Der Komiker wurde zum zweiten Mal zum schlechtesten Hauptdarsteller gekürt, diesmal für den Kinoflop «Der Chaos-Dad». Ihr erster Filmauftritt in dem Science-Fiction-Spektakel «Battleship» brachte Sängerin Rihanna die Nebenrollen-Himbeere ein.

Verkündet wurden die Schmähpreise am Sonnabendabend im Frühstücksraum eines Hotels in Hollywood, nur einen Katzensprung vom Dolby-Theatre entfernt, wo die Oscars vergeben werden.

Text: Von unseren Agenturen

Diese News wurde am 24.02.2013 um 12:19 Uhr von Redaktion veröffentlicht.
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst Du angemeldet und eingeloggt sein.
Noch keinen Account? Jetzt registrieren.

Diese Videos könnten dich auch interessieren: