Kultur & Freizeit

Trend zu Musik ohne Matsch

Festivals in der Stadt

Trend zu Musik ohne Matsch

Eigentlich sind Musik-Festivals eine feine Sache: frische Luft, gute Musik, ein kühles Bier - und auch wenn die Preise seit Jahren tendenziell eher steigen, sind die Tickets immer noch günstiger als wenn man für jede Band einzeln zahlen würde. Doch ein paar Probleme bleiben - zumindest für Leute, die es gern etwas bequemer haben: Im Zelt ist es entweder zu kalt oder zu heiß, Mobil-Toiletten stinken und die jungen Nachbarn auf dem Campingplatz, die gerade erst ihr Abitur gemacht haben, sind nachts einfach zu laut. Und wer keine Lust hat, gleich das ganze Wochenende auf einem Festival zu verbringen, nimmt vielleicht eher Abstand von einer langen Anreise zu einem matschigen Acker in Wacken, Neuhausen ob Eck („Southside“) oder Scheeßel („Hurricane“). mehr

Briefmarkensammeln ist out

Szene schrumpft

Briefmarkensammeln ist out

Die Szene der Briefmarkensammler schrumpft und schrumpft. Mitte der 90er Jahre habe die Deutsche Philatelisten-Jugend (DPhJ) noch das Siebenfache an Mitgliedern gehabt, sagte der Vorsitzende Heinz Wenz am Donnerstag zur Eröffnung der 25. Internationalen Briefmarken-Messe in Essen. mehr

Neues Rockfestival geht nach Schalke

Rock im Revier

Neues Rockfestival geht nach Schalke

Das Ruhrgebiet bekommt mit „Rock im Revier“ ein neues Festival - das ist zugleich das Aus für das Festival „Grüne Hölle Rock“ am Nürburgring. Dies teilte der Konzertveranstalter Deag am Donnerstag in Berlin mit. Die Karten für das Festival vom 29. bis 31. Mai gelten weiter. Eigentlich sollte „Der Ring - Grüne Hölle Rock“ an der Eifelrennstrecke steigen - als Ersatz für „Rock am Ring“, das ins nahe Mendig gezogen war und im Juni steigt. mehr

Wird jetzt auf Schalke gerockt?

Festival

Wird jetzt auf Schalke gerockt?

Wenige Wochen vor dem geplanten Termin gibt es Hinweise auf einen möglichen Wegzug des neuen Rockfestivals vom Nürburgring. „Scheinbar prüft die Deag andere Optionen für Veranstaltungsorte“, sagte der Geschäftsführer der Capricorn Nürburgring GmbH (CNG), Carsten Schumacher, mit Blick auf die Konzertagentur. mehr

München

Zwiespältiges Fuß-Ballett

Ballett und Fußball, geht das zusammen? Hier hoch artifizielle Körperkunst, dort zuweilen brutaler Kampf, hier ein androgynes Spiel mit den Geschlechtern, dort für viele eine Bastion traditioneller Männlichkeit. Andererseits werden Kick-Heroen wie Cristiano Ronaldo als „Fußballkünstler“ bezeichnet, die mit angeblich „tänzerischer Leichtigkeit“ den Ball übers Spielfeld treiben. In einem dreiteiligen Ballettabend mit dem Titel „Hattrick“ versucht das Münchner Gärtnerplatztheater, diese Gegensätze zusammenzubringen. Bei der Premiere am Samstag in der Off-Spielstätte Reithalle gab es berechtigten Jubel für ein etwas zwiespältiges Tanztheaterereignis. mehr

Mode

Knallbunte Sneakers sind nichts für dünne Beine

Bunte Sneakers sind nicht für jeden geeignet. Gerade Frauen mit sehr dünnen Beinen sollten bei Turnschuhen lieber zu dezenteren Farben greifen, rät Simone Piskol, Einkaufsberaterin aus Heidenau in Sachsen. Der Fuß wirke sonst zu klobig. Hat der Schuh eine dicke Sohle, wird dieser Effekt noch verstärkt. mehr

Teenie-Leaks

Wie Schüler ticken

Schenkt man Paul Bühre Glauben, ist jeder Schultag ein Kampf um Prestige und Anerkennung. Alles drehe sich in der zehnten Klasse darum, ob man zu der Gruppe der «Spätpubertierer, Weicheier, Nerds» und der, «die nach einer schlechten Note in Tränen ausbrechen» gehöre. mehr

Karneval

Zeig mir dein Kostüm und ich sag dir, wer du bist!

An Karneval in sexy Polizei-Uniform, im Alltag ein Spießer: Wer bislang im Narrenkostüm seine Identität vertuschen wollte, hat Pech gehabt. Ein Psychologe erklärt, was das Kostüm über den Träger sagt. mehr

Elen

Von der Straßenmusik in die Plattenläden

Hätte ein großes Label hinter ihr gestanden, wäre Elen vielleicht eine der nächsten großen deutschen Newcomerinnen auf dem Musikmarkt. Vergleiche mit Alanis Morisette oder Florence von Florence and the Machine hinken keineswegs. mehr

Rocky in letzter Runde

Musical

Rocky in letzter Runde

Das Boxer-Musical „Rocky“ nach dem gleichnamigen Film mit Sylvester Stallone wird nach zweieinhalb Jahren am 19. August das letzte Mal in Hamburg über die Bühne gehen. Eine Sprecherin von Stage Entertainment bestätigte dies am Donnerstag. Die Eigenproduktion der Stage feierte im November 2012 Premiere im Operettenhaus auf der Reeperbahn. Als erstes deutsches Musical schaffte es den Sprung an den Broadway in New York. mehr

Sam Smith feiert besten Abend seines Lebens

Grammy

Sam Smith feiert besten Abend seines Lebens

Große Bühne für einen Newcomer: Der Brite Sam Smith hat bei der Grammy-Verleihung abgeräumt. Der 22-Jährige gewann am Sonntagabend bei der Gala in Los Angeles insgesamt vier Trophäen. Sein gefühlvoller Titel „Stay With Me“ wurde Song und Aufnahme des Jahres, seine Platte „In The Lonely Hour“ gewann in der Kategorie Popgesangs-Album. „Das ist der beste Abend meines Lebens“, kommentierte Smith, der zudem zum Newcomer des Jahres gekürt wurde. mehr

Hype Um Fifty Shades Of Grey

„Wäre das Buch von einem Mann, wäre es ein Porno“

Wer in diesen Tagen ein erotisches Geschenk für den Valentinstag sucht, der kann aus einer ganz besonderen Reihe wählen: der Produktserie „Fifty Shades of Grey“. Da gibt es Peitschen, Fesseln, Handschellen oder Liebeskugeln. „Der Renner daraus waren zuletzt ein Glasdildo und ein vibrierender Penisring“, sagt Susanne Gahr, Pressesprecherin des Erotikhändlers Orion. mehr

Schlafprobleme bei Teenagern

No sleep ‘til Sendepause

Computer, Handy und Fernseher sorgen bei Teenagern für Schlafprobleme. Das geht aus einer norwegischen Studie hervor, die im Onlinejournal „BMJ Open“ veröffentlicht wurde. Der Gebrauch von Geräten mit Bildschirm am Tag und in der Stunde vor dem Schlafengehen ging generell mit einem erhöhten Risiko einher, länger als 60 Minuten zum Einschlafen zu brauchen. Normalerweise werde schon eine halbe Stunde bei Erwachsenen als lange Einschlafzeit definiert, so die Wissenschaftler. mehr

Temporeiches Tanzspektakel

Riverdance in Bremen

Temporeiches Tanzspektakel

Die Show ist ein Dauerläufer. Ein Evergreen. Und damit irgendwie ein Phänomen. „Riverdance“ füllt seit 20 Jahren immer wieder die Hallen. Der Mythos scheint ungebrochen. Von Dienstag, 10. März, bis Donnerstag, 12. März, gastiert die „erfolgreichste Tanzshow der Welt“ im Bremer Musicaltheater am Richtweg. Es ist die aktuelle Version des irischen Klassikers. Und dabei sind Künstler, die bei der Premiere von „Riverdance“ im Jahr 1994 noch gar nicht geboren waren. mehr

Wohin am Valentinstag?

Tag der Liebenden

Wohin am Valentinstag?

Am Sonnabend, 14. Februar, ist Valentinstag! Der Tag, an dem man seiner Liebsten oder seinem Liebsten ein Geschenk macht, das von Herzen kommt. Aber nicht nur Geschenke erwartet der Partner, sondern meist auch einen besonderen Tag. Deswegen haben wir ein paar Vorschläge gesammelt, was man so alles am 14. Februar, in der Region unternehmen kann. mehr

Frauen lieben es kuschelig in ihrer Wohnung

Studie

Frauen lieben es kuschelig in ihrer Wohnung

Kissen für sie, Bücherwand für ihn: Wenn es zu Hause kuschelig ist, fühlen sich zwei Drittel der Frauen wohl. Dagegen mag es nur ein Drittel der Männer derart heimelig. Das geht aus einer aktuellen Wohnstudie des Otto-Versands hervor. Nur fast die Hälfte der Männer und Frauen erlangt den Wohlfühl-Faktor, wenn die Einrichtung klar strukturiert ist. mehr

Unten ohne auf Pariser Laufsteg

Us-Designer

Unten ohne auf Pariser Laufsteg

Halbnackte oder gänzlich unbekleidete weibliche Models sind auf Laufstegen keine Seltenheit. US-Designer Rick Owens lässt mit seiner am Donnerstag in Paris präsentierten Herrenkollektion für Herbst und Winter 2015/16 den Blick bei seinen Entwürfen vor allem auf eines frei: das Gemächt der Träger. mehr

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Tourismus

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Der 25. Jahrestag des Mauerfalls hat im November 2014 für einen für diesen Monat untypischen Touristenboom gesorgt. Erstmals habe es in einem November mehr als zwei Millionen Übernachtungen in den Hotels der Hauptstadt gegeben, teilte die Tourismus-Werbeagentur Visit Berlin am Dienstag mit. mehr

Individualisten mit Anspruch

Flashpacker

Individualisten mit Anspruch

Anja Knorr liegt in einem schmalen Hochbett in einem Hostel in Uruguay. Die Geräusche nebenan klingen nach Disco, Wasser tropft von der Decke. An Schlaf ist nicht zu denken. In diesem Moment fragt sich die 33-jährige Dauerreisende: Bin ich etwa zu alt zum Backpacken? Sie ist kein Einzelfall. Viele Rucksackreisende haben heutzutage keine Lust mehr auf zehnstündige Schleichfahrten in schrottreifen Bussen und auf Nächte in muffigen Gruppenschlafsälen. Sie werden Flashpacker genannt. Noch nie gehört? Sieben Merkmale, an denen Sie diesen neuen Reisetyp erkennen. mehr

Museum fürs beste Stück

Isländer will Rekord-Penis ausstellen

Der Isländer Pall Arason war in seiner Heimat legendär. Die Frauen lagen ihm zu Füßen, und deshalb wollte er ihnen nach seinem Tod etwas hinterlassen: seine Männlichkeit. In einem Glaszylinder im womöglich weltweit einzigen Phallus-Museum in Reykjavik schwimmt sie heute in Formalin. Und ziert als erstes menschliches Exemplar die Sammlung aus knapp 300 Penissen. mehr

Oder bestehenden Zugang nutzen:
Hier neu registrieren.
Hier neues Passwort anfordern.

Aktivitäten Deiner Freunde

NWZ-Inside Webradio

NWZ TV: Region

NWZ-Inside auf facebook und twitter