Campus

Experten für Alterswissenschaften gefragt

Studium

Experten für Alterswissenschaften gefragt

Wenn sie nach den Einsatzfeldern ihrer Absolventen gefragt wird, muss Gertrud Backes nicht lange überlegen. „Kommunen, Krankenhäuser, Unternehmen, Pflegeeinrichtungen – die Liste ist lang“, sagt die Professorin am Lehrstuhl Altern und Gesellschaft an der Universität Vechta. Dort wird das Fach Gerontologie, also die Wissenschaft vom Alter und Altern, sowohl im Bachelor als auch im Master angeboten. mehr

Mit schmalem Geldbeutel viel erleben

Finanzen

Mit schmalem Geldbeutel viel erleben

Nudeln mit Tomatensoße, dazu Leitungswasser: Der studentische Geldbeutel ist bekanntlich schmal. Zwar bieten Rabatte und Sondertarife viele Möglichkeiten zum Sparen, viele Studenten kennen aber nur einen kleinen Teil davon. „Grundsätzlich gilt, dass man offensiv mit seinem Studentenstatus umgehen sollte“, rät Stefan Grob vom Deutschen Studentenwerk. „Ob Kontoeröffnung oder Autovermietung: Immer nachfragen, ob es Studentenrabatte gibt.“ mehr

Semesterstart bei iversity

Online-Kurse

Semesterstart bei iversity

Bernau bei Berlin, 3. April 2014 – iversity startet mit einem Aufgebot von elf neuen Kursen ins Sommersemester 2014. Neue Zertifikate erleichtern die Anerkennung von Studienangeboten bei Universitäten und Arbeitgebern. mehr

Bauwesen: Jetzt noch bewerben

Jade Hochschule

Bauwesen: Jetzt noch bewerben

An der Jade Hochschule können Studieninteressierte sich ab sofort online für das Sommersemester 2014 bewerben. Noch bis zum 15. März ist die Bewerbung für die nicht zulassungsbeschränkten Studiengänge möglich. Die Bewerbung kann mit wenigen Klicks auf www.jade-hs.de/studiengaenge erfolgen. mehr

Auslandssemester in Dublin

Duales Studium

Auslandssemester in Dublin

Für Unternehmen ist das Informations- und Kommunikationsmanagement eine Aufgabe mit hoher Priorität. In diesen strategisch wichtigen Bereich gehört das Planen, Gestalten, Überwachen und Steuern von Informationen und Kommunikation. Dazu zählt auch die Kommunikation nach außen, u. a. über Social Media. Die Grenze u. a. zur Wirtschaftsinformatik ist fließend. mehr

Einkaufen und putzen für günstige Bleibe

Wohnungsmarkt

Einkaufen und putzen für günstige Bleibe

„Wohnen für Hilfe“ heißt ein Projekt, das in mehr als 20 deutschen Universitätsstädten günstigen Wohnraum für Studierende anbietet. Kürzlich hat Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne) das Projekt auch in Bremen gestartet. mehr

Regelstudienzeit reicht oft nicht

Bildung

Regelstudienzeit reicht oft nicht

Weniger als 40 Prozent der Hochschulabsolventen schaffen ihren Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit. Im Prüfungsjahr 2012 erwarben nur 138 700 Studierende einen Abschluss in der vorgeschriebenen Semesterzahl. „Dies entspricht einem Anteil von 39,3 Prozent an allen Abschlüssen“, berichtete das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden. mehr

Tanz zwischen Bücherregalen

Ball

Tanz zwischen Bücherregalen

Normalerweise ist man an diesem Ort um Stille bemüht, doch am 15. März wird ab 20 Uhr alles anders, vor allem laut: An diesem Tag wird die Universitätsbibliothek auf dem Campus Haarentor zum Ballsaal. Der 6. Bibliotheksball trägt den Titel „Swinging Library“. Mehr als 700 Gäste haben an diesem Abend die Gelegenheit, zwischen fast zwei Millionen Büchern und Medien zu tanzen und zu feiern. mehr

Studieren in Brasilien

Auslandsstudium

Studieren in Brasilien

Ein Aufenthalt in Brasilien lohnt sich nicht nur während der Fußball-Weltmeisterschaft. Auch für Studenten kann sich ein Auslandsjahr auszahlen. Ohne Portugiesisch-Kenntnisse kommen sie aber nicht weit. mehr

Uni Oldenburg bekommt neue Chefin

Neujahrsempfang

Uni Oldenburg bekommt neue Chefin

Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, Vizepräsidentin für Forschung und Transfer an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, wird ab 1. April die Hochschule kommissarisch leiten. Dies wurde am Donnerstagabend beim 20. Neujahrsempfang von Uni und Universitätsgesellschaft (UGO) im Staatstheater bekannt. mehr

Kein Praxisschock nach dem Studium

Ausbildung

Kein Praxisschock nach dem Studium

Im Studium nur Theorie, dann ein Praxisschock – das soll Studierenden der Jade Hochschule erspart bleiben. „Dass unsere Absolventinnen und Absolventen bereits nach dem Bachelor-Studium für den Arbeitsmarkt gut qualifiziert sind, erreichen wir durch Praxisprojekte und insbesondere durch externe Lehrbeauftragte“, sagt Prof. Dr. Hero Weber, Dekan des Fachbereichs Bauwesen und Geoinformation der Jade Hochschule. „Studierende, künftige Arbeitgeber und Akkreditierungsagenturen bescheinigen uns regelmäßig den Erfolg dieses Modells.“ mehr

Studieren im virtuellen Hörsaal

Bildung

Studieren im virtuellen Hörsaal

Um eine Vorlesung an der Uni zu besuchen, muss heute niemand mehr die heimische Couch verlassen. Ein paar Mausklicks reichen aus, um im Netz an einer Lehrveranstaltung teilzunehmen. Immer mehr amerikanische Hochschulen stellen Online-Seminare gratis ins Internet. Von Mathe bis zu Philosophie ist für fast jeden etwas dabei. Das Tolle daran: Die sogenannten Massive Open Online Courses (kurz: Mooc) sind kostenlos – und zugänglich für jedermann. Auch von deutschen Hochschulen gibt es inzwischen erste Angebote. mehr

Ersatz ist „zwingend notwendig“

Studiengebühren

Ersatz ist „zwingend notwendig“

„Der Wegfall der Einnahmen aus Studienbeiträgen geht mit einer Kompensationsleistung des Landes einher. Dies ist zwingend notwendig, um die Qualität in Lehre und Studium aufrecht zu erhalten.“ So bewertet Dr. Marion Rieken, Vizepräsidentin für Lehre und Studium an der Universität Vechta, die Abschaffung der Studiengebühren in Niedersachsen zum Wintersemester 2014/2015. Seit 2006/2007 falle für Studenten 500 Euro pro Semester an. mehr

Bildung wieder bezahlbar

Studiengebühren

Bildung wieder bezahlbar

Bildung soll in Deutschland kein Gut für Reiche sein, sondern zugänglich für jeden. Als letztes Bundesland schafft nun auch Niedersachsen die Studiengebühren zum Wintersemester 2014/15 ab. Das hat der Niedersächsische Landtag heute in Hannover beschlossen. Somit eröffnen sich Chancen auch für diejenigen, die sich ein Studium bisher nicht leisten konnten. mehr

Twittern im Hörsaal erwünscht

Lehre

Twittern im Hörsaal erwünscht

Metzger lässt sich gerne von seinen Studenten unterbrechen – zumindest digital. Während der Juniorprofessor in seiner Vorlesung zur Mikroökonomie über Konsumpräferenzen redet und Funktionskurven erklärt, können Studenten auf Twitter jederzeit einhaken. „Sind die Präferenzkurven unabhängig von den Budgetkurven?“, fragt Student Patrick über den Kurznachrichtendienst. Auf einer Twitter-Wall, die an die Wand projiziert wird, sieht der Professor die Nachrichten, genannt Tweets, und geht sofort darauf ein. „Wenn meine Formulierungen nicht eindeutig sind, bekomme ich über Twitter gleich Feedback“, sagt Metzger. In einem Hörsaal mit 400 Teilnehmern könne er sonst schwer abschätzen, ob die Studierenden ihm folgen könnten. mehr

Komplettes Studium im Ausland

Ausbildung

Komplettes Studium im Ausland

Der Ansturm auf deutsche Hochschulen hält an – unter anderem aufgrund doppelter Abiturjahrgänge. In beliebten Fächern wie Medizin oder Psychologie bekommen viele Abiturienten, die kein Spitzen-Abi haben, derzeit keinen Studienplatz. Mancher kommt nun auf die Idee, den Studentenansturm in Deutschland zu umgehen – und den Bachelor komplett im Ausland zu machen. mehr

Studentenradio oder Tangokurs

Campus

Studentenradio oder Tangokurs

Wer viel lernt, muss auch Pausen machen. Und die sollte keiner gelangweilt zu Hause verbringen. Für wenig Geld können Studierende ihre Freizeit abwechslungsreich gestalten. Stefan Grob vom Deutschen Studentenwerk gibt einen Überblick, was es an den Hochschulen für Angebote gibt. mehr

Göttinger AStA öffnet Räume als Notquartier für Studenten

Wohungsnot

Göttinger AStA öffnet Räume als Notquartier für Studenten

Die Hochschulen in Niedersachsen erleben zum neuen Semester einen riesigen Ansturm. Besonders in Göttingen und Hannover finden viele Studienanfänger keine Bleibe. mehr

Studenten entwerfen neue Cäcilienbrücke

Projektarbeit

Studenten entwerfen neue Cäcilienbrücke

Wie eine neue Cäcilienbrücke aussehen könnte, darüber machten sich die Studenten Julian Lammers, Andre Lind, Tobias Kache, Gerd Burrichter und Philipp Beidersandwisch während einer Projektarbeit im Studiengang „Management und Engineering im Bauwesen“ an der Jade-Hochschule Gedanken. mehr

Viel Bewegung und ausreichend Pausen

Studium

Viel Bewegung und ausreichend Pausen

Den Bachelor in sechs Semestern, möglichst viele Auslandsaufenthalte, keine Lücken im Lebenslauf – die Anforderungen an heutige Studenten sind hoch. Viele fühlen sich dem Druck nicht gewachsen. „Die Nachfrage in psychologischen Beratungsstellen ist deutlich gewachsen“, sagt Achim Meyer auf der Heyde vom Deutschen Studentenwerk. „Die Anforderungen sind höher geworden durch die zeitliche Strukturierung und Taktung.“ mehr

Oder bestehenden Zugang nutzen:
Hier neu registrieren.
Hier neues Passwort anfordern.

Aktivitäten Deiner Freunde

NWZ-Inside Webradio

NWZ TV: Region

NWZ-Inside auf facebook und twitter