Music

CD-Tipps

Conchita

Conchita Wurst

Conchita

Conchita Wurst liefert auf ihrem Debütalbum "Conchita" erwartbaren Pop-Pathos. mehr

Perfetto

Eros Ramazzotti

Perfetto

König der Herzschmerzen: Eros Ramazotti liefert seinen Fans mal wieder, was sie hören wollen. mehr

Human

Michael Patrick Kelly

Human

Auch wenn er sich im Booklet wie ein Burberry-Model präsentiert: Auf "Human" erzählt Michael Patrick Kelly von nichts weniger als dem Menschen an sich. mehr

Mountain Man

Andreas Gabalier

Mountain Man

For those about to jodel, we salute you! Denn Andreas Gabalier schwingt sich als Mountain Man zum Superhelden der Alpen auf. mehr

Sol Invictus

Faith No More

Sol Invictus

Eine Platte, bei der die Rockwelt ihre Ohren ganz weit aufsperrt: Faith No More veröffentlichen mit "Sol Invictus" ihr erstes Album seit 18 Jahren. mehr

Crystal Sky

Lena

Crystal Sky

Mit ihrem vierten Album entfernt sich das ehemalige ESC-Wondergirl Lena immer mehr vom Image der mädchenhaften Gute-Laune-Sängerin. "Crystal Sky" klingt elektronisch und fast schon ein wenig melancholisch-düster. mehr

Bush

Snoop Dogg

Bush

Snoop Doggs 13. Studioalbum "Bush" ist sein bestes seit Langem. Gemeinsam mit Pharrell Williams erinnert er sich seiner Funk-Wurzeln. mehr

Hairless Toys

Róisin Murphy

Hairless Toys

Vor 20 Jahren erschien das erste Album der einflussreichen Elektro-Pop-Band Moloko. Deren großartige Sängerin Róisin Murphy veröffentlicht nach acht Jahren Pause abermals ein denkwürdiges Solowerk. mehr

Blaow

Lance Butters

Blaow

Keine Gefühlsduselei, keine Pop-Umarmung: Rapper Lance Butters gibt auf seinem Album-Debüt "Blaow" den arroganten Sack, den er auf EPs und in Free-Tracks bereits angekündigt hatte. mehr

Achter Tag

Genetikk

Achter Tag

Mit "Achter Tag" liefert die Saarbrücker HipHop-Crew Genetikk wieder eine widersprüchliche und unterhaltsame Rap-Platte ab. mehr

Mumford & Sons

Wilder Mind

Mumford & Sons

Die Grammy-, BRIT- und ECHO-Gewinner Mumford & Sons kehren nach drei Jahren zurück: Mit „Wilder Mind“ veröffentlicht die britische Band am 1. Mai 2015 ihr bereits drittes Album. mehr

The Demon Diaries

Parov Stelar

The Demon Diaries

Parov Stelar probiert auf seinem neuen Album "The Demon Diaries" nicht viel Neues. Mit der Deluxe-Edition der Platte zeigt sich aber wunderbar sein ganzes Schaffenswerk. mehr

Wenn das Feuerwerk landet

Tonbandgerät

Wenn das Feuerwerk landet

Die nette Band von nebenan: Tonbandgerät liefern ihr zweites Album unverkrampft und gut gelaunt ab. mehr

Baba aller Babas

Xatar

Baba aller Babas

Der Bonner Rapper Xatar ist eine Ausnahmeerscheinung in der Szene. Das liegt zwar nicht an seinen überragenden Rap-Skills, sondern an einer ganz anderen Qualität. Xatar ist zur Marke geworden. mehr

Wilder Mind

Mumford & Sons

Wilder Mind

Das Banjo ist weg - na und? Mumford & Sons richten auf ihrem dritten Album ihren Sound neu aus, bleiben aber sonst ganz sie selbst. mehr

ohne Titel (Das rote Album)

Tocotronic

ohne Titel (Das rote Album)

Mit ihrem "roten Album" gelingt Tocotronic ein zärtliches Manifest für die emanzipierte Leidenschaft. Es ist das schönste und klügste Liebesalbum, das in deutscher Sprache seit langem geschrieben wurde. mehr

Silver Into Gold

Ann Sophie

Silver Into Gold

Ann Sophie als neue Lena? Sicher nicht. Dafür gibt sich die ESC-Kandidatin auf ihrem Album viel zu erwachsen. mehr

MG

Martin Gore

MG

Depeche-Mode-Mastermind Martin Gore geht auf "MG" einem Herzenswunsch nach: Sein Solo-Werk klingt nach einem düsteren Science-Fiction-Soundtrack. mehr

The Magic Whip

Blur

The Magic Whip

War da was? Nach 15 Jahren machen Blur einfach da weiter, wo sie als stets experimentierfreudige Brit-Pop-Ikonen aufgehört hatten. mehr

Supermoon

Sophie Hunger

Supermoon

Auf ihrem vierten Album "Supermoon" schafft die Schweizer Songwriterin Sophie Hunger wieder anspruchsvollen Jazz-Pop. mehr

Weekend

Für immer Wochenende

Vom Internet-Hype zum gesetzten Rapper: Weekend legt mit "Für immer Wochenende" ein Zweitwerk vor, das sich vom ersten Erfolg vor zwei Jahren kaum unterscheidet. Das funktioniert abermals, geht aber nicht ewig so weiter. mehr

Derbe

Denyo

Derbe

Ein Drittel der Beginner zeigt seine Vorstellungen von der Zukunft des Rap: "Derbe" von Denyo ist ein gelungener Versuch, HipHop in eine neue Richtung zu schubsen. mehr

Eureka

Leslie Clio

Eureka

Die Berliner Sängerin Leslie Clio will erfolgreicher werden. Ihr zweites Album "Eureka" ist deshalb Popmusik für die breite Masse. mehr

Shadowmaker

Apocalyptica

Shadowmaker

Unterfordert: Auf "Shadowmaker" liefern die Metal-Cellisten Apocalyptica astreinen Stadionrock und bleiben dabei unter ihren Möglichkeiten. mehr

To Your Bones

Charley Ann

To Your Bones

Noch so ein Castingsternchen? Wahrscheinlich. Trotzdem hat Charley Ann eine Chance, sich dauerhaft in der deutschen Musiklandschaft einzurichten. mehr

Cherry Bomb

Tyler, The Creator

Cherry Bomb

Der 24-jährige Kalifornier Tyler, The Creator war lange Zeit die große Hoffnung der Rap-Szene. Mittlerweile tut er alles dafür, sich selbst unerträglich zu machen. mehr

Sound & Color

Alabama Shakes

Sound & Color

Retro-Soul-Rock und mehr: "Sound & Color", das zweite Album von Alabama Shakes, klingt nicht nur nach Janis Joplin und Otis Redding, sondern auch nach dekonstruiertem Blues, frühem US-Punk und den besten Rolling Stones, die es je gab. mehr

I Don't Like Shit, I Don't Go Outside

Earl Sweatshirt

I Don't Like Shit, I Don't Go Outside

Earl Sweatshirt ist zwar Mitglied der HipHop-Spaßvögel von Odd Future, trotzdem ist sein zweites Album düster wie ein David-Lynch-Film. mehr

Edge Of The Sun

Calexico

Edge Of The Sun

Aus Tucson, Arizona nach Mexiko City und in die ganze Welt: Auch auf "Edge Of The Sun" bleiben Calexico trotz unterschiedlicher Einflüsse ganz ihrem Americana/Tex-Mex-Sound verbunden. mehr

Six

Itchy Poopzkid

Six

Punkrock auf die Sechs: Auf "Six" bleiben Itchy Poopzkid ihrem Sound treu, klingen aber besser denn je. mehr

Better Than Home

Beth Hart

Better Than Home

Überraschend anschmiegsam: Blues-Rock-Röhre Beth Hart legt mit "Better Than Home" ein eher poppiges Soul-Album vor. mehr

Hoffnungslos Hoffnungsvoll

Joris

Hoffnungslos Hoffnungsvoll

Songwriter Joris hat ein eingängiges Pop-Album aufgenommen, das sich irgendwo zwischen Philipp Poisel, Bosse und Clueso bewegt. mehr

Singer/Songwriter

Das sind die schönsten Alben des Frühjahrs

Mit wohligen Streicher-Brisen beginnt eines der schönsten Alben dieses Frühjahrs, und es passt zur Jahreszeit wie kaum ein zweites: „The Embers Of Time“ stammt vom Songwriter Josh Rouse (42), der im US-Bundesstaat Nebraska geboren wurde und jetzt mit seiner Familie im spanischen Valencia lebt. In zehn herrlich entspannten, mit Country- und Latin-Einflüssen angereicherten Folkpop-Liedern vereint Rouse das Beste aus beiden Welten. mehr

Makes A King

The Very Best

Makes A King

Zurück zu den Wurzeln: Der Afro-Elektro-Global-Pop von The Very Best klingt auf "Makes A King" authentischer und organischer als je zuvor. mehr

White Men Are Black Men Too

Young Fathers

White Men Are Black Men Too

Auf ihrem zweiten Album "White Men Are Black Men Too" verfallen die schottischen Experimental-HipHopper Young Fathers in eine ideenreiche wie treibende Ekstase. mehr

No Pier Pressure

Brian Wilson

No Pier Pressure

Einmal Strandjunge, immer Strandjunge: Der 72-jährige "Beach Boy" Brian Wilson will musikalisch nicht altern. mehr

Coming Forth By Day

Cassandra Wilson

Coming Forth By Day

Zum 100. Geburtstag Billie Holidays am 7. April covert Cassandra Wilson die Songs der mythischen Jazz-Diva - allerdings nicht so, wie man es vielleicht erwarten würde. mehr

Bristol

Bristol

Bristol

New Wave war vorgestern: Marc Collin, Kopf von Nouvelle Vague, covert mit seinem neuen Projekt Bristol nun TripHop-Songs der frühen 90er-Jahre. mehr

Postcards From Paradise

Ringo Starr

Postcards From Paradise

Ringo Starr veröffentlicht mit "Postcards From Paradise" sein 18. Soloalbum. Schön, dass es ihn noch gibt ... mehr

Chance Of Rain

Stefanie Heinzmann

Chance Of Rain

Immer schön vorsichtig: Stefanie Heinzmann lehnt sich bei hoher Regenwahrscheinlichkeit nicht allzu weit aus dem Fenster. mehr

Endless Forms Most Beautiful

Nightwish

Endless Forms Most Beautiful

Vier lange Jahre haben sich die Symphonic-Metal-Finnen von Nightwish für "Endless Forms Most Beautiful" Zeit gelassen. Das Warten hat sich gelohnt. mehr

The Day Is My Enemy

The Prodigy

The Day Is My Enemy

Gegen alle(s): Auf "The Day Is The Enemy" ziehen The Prodigy aggressiv gegen Feindbilder in den Kampf und vergessen dabei etwas den Spaß an ihrer (Tanz-)Musik. mehr

Kintsugi

Death Cab For Cutie

Kintsugi

Nach dem Abgang von Gitarrist und Produzent Chris Walla wollen Death Cab For Cutie Bruchstellen im Bandgefüge nicht verbergen. Können sie mit "Kintsugi" auch nicht. mehr

Short Movie

Laura Marling

Short Movie

Auf der Suche nach sich selbst findet Laura Marling Erstaunliches. mehr

To Pimp A Butterfly

Kendrick Lamar

To Pimp A Butterfly

Rap-Wunderkind Kendrick Lamar setzt sich auf seinem neuen Album mit der afroamerikanischen Kulturgeschichte auseinander und legt seiner Generation damit ein Manifest vor. mehr

What's Goes?

Die Orsons

What's Goes?

Die Orsons haben mit "What's Goes?" endlich ihren Sound gefunden. Wenn die vier Schwaben so wie jetzt auf ihrem vierten Album klingen, dürfen sie so albern sein, wie sie wollen. mehr

Chaos And The Calm

James Bay

Chaos And The Calm

Weder ruhig noch chaotisch: Newcomer James Bay präsentiert auf seinem Debütalbum "Chaos And The Calm" gefälligen und gefühlvollen, aber auch etwas gesichtslosen Songwriter-Pop. mehr

Toto XIV

Toto

Toto XIV

Frisch und zeitlos: Toto begeistern auf "Toto XIV" mit feinen Classic-Rock-Hymnen. mehr

Duets - Re-Working The Catalogue

Van Morrison

Duets - Re-Working The Catalogue

Was könnte noch imposanter klingen als die lebende Legende Van Morrison? Richtig: Morrison gemeinsam mit seinen kongenialen musikalischen Freunden. mehr

Policy

Will Butler

Policy

Von allem etwas: Arcade-Fire-Multitalent Will Butler spaziert auf seinem Debüt-Album "Policy" munter durch die Musikgeschichte. mehr

Spot

Attwenger

Spot

Attwenger machen auf "Spot" das, was sie im Prinzip immer gemacht haben - und sind deshalb so auf der Höhe des Zeitgeists wie noch nie in ihrer fast 25 Jahre währenden Bandkarriere. mehr

Run

Awolnation

Run

Musikalischer Mischmasch, der gefällt: Awolnation veröffentlichen ihr zweites Studioalbum "Run". mehr

Tracker

Mark Knopfler

Tracker

Blick in die Vergangenheit: Mark Knopfler lässt zwar weiterhin die Dire Straits ruhen, begeistert aber auf "Tracker" erneut mit makellosem Folkrock-Storytelling. mehr

Vulnicura

Björk

Vulnicura

Konzentierte Emotionen: Björk verarbeitet auf "Vulnicura" ihren Trennungsschmerz und klingt dabei so fokussiert wie nie zuvor. mehr

Strangers To Ourselves

Modest Mouse

Strangers To Ourselves

Unbequem und unangepasst: Modest Mouse begeistern auf "Strangers To Ourselves" mit einem vielseitigem Indie-Rock-Sound. mehr

Fresh Blood

Matthew E. White

Fresh Blood

Der großartige Retro-Rock'n'Souler Matthew E. White erforscht zum zweiten Mal die Quintessenz amerikanischer Musiktradition. mehr

Rebel Heart

Madonna

Rebel Heart

Von allem etwas: Madonna macht aus ihrem "Rebel Heart" keine Mördergrube - sondern einen Gemischtwarenladen. mehr

Claim

Jesper Munk

Claim

Jesper Munk wurde stets als Blues-Hoffnung, als Blues-Wunderkind bezeichnet. Der neueste "Claim" muss aber nun "Blues-Musiker" heißen. Ein solcher ist er mit seinem zweiten Langspieler nämlich, einer von höchster Güte sogar. mehr

Sudden

Superkräfte

Der Witz ist schnell raus: Mit seinen Pop-Songs versucht Rapper Sudden vergeblich, an die großen Erfolge seines Bandkollegen Alligatoah anzuknüpfen. mehr

War Of Kings

Europe

War Of Kings

Besser spät als nie: Europe werfen mit "War Of Kings" das beste Album ihrer langen Bandgeschichte auf den Markt. mehr

Heinz Rudolf Kunzes Räuberzivil

Tiefenschärfe

Heinz Rudolf Kunze legt mit seinem Zweitprojekt Räuberzivil eine Doppel-CD vor, die leise im Ton, aber laut in ihren Worten ist. mehr

Oldschool

Nena

Oldschool

Sie steht über den Dingen: Nena legt mit "Oldschool" ein vielseitiges und frisches Pop-Album vor. mehr

What Happens Next

Gang Of Four

What Happens Next

Pioniere des Post-Punk - fast ohne Originalmitglieder, dafür mit Stargästen wie Herbert Grönemeyer: Gang Of Four veröffentlichen "What Happens Next". mehr

Chasing Yesterday

Noel Gallagher's High Flying Birds

Chasing Yesterday

Auch wenn es der Albumtitel vielleicht nahelegt: Ex-Oasis-Chef Noel Gallagher jagt auf "Chasing Yesterday" nicht vergangenen Britpop-Zeiten hinterher. mehr

Hand.Cannot.Erase

Steven Wilson

Hand.Cannot.Erase

Von Meisterhand: Steven Wilson untermauert mit "Hand.Cannot.Erase" seinen Status als Progrock-Ausnahmekünstler. mehr

Piece By Piece

Kelly Clarkson

Piece By Piece

Kelly Clarkson setzt auf Bewährtes - eigene Qualitäten ebenso wie fremde Vorlagen. mehr

Oder bestehenden Zugang nutzen:
Hier neu registrieren.
Hier neues Passwort anfordern.

Aktivitäten Deiner Freunde

NWZ-Inside Webradio

NWZ TV: Region

NWZ-Inside auf facebook und twitter