Fussball

Ehrung

Weltmeister greifen nach nächstem Titel

23 Jahre nach der Kür von Lothar Matthäus dürfen gleich sechs deutsche Weltmeister auf die begehrte Wahl zum Weltfußballer des Jahres hoffen. Der aus der Nationalmannschaft zurückgetretene Kapitän Philipp Lahm, Neu-Spielführer Bastian Schweinsteiger, Torwart Manuel Neuer, Thomas Müller und Finaltorschütze Mario Götze (alle FC Bayern) sowie Toni Kroos (Real Madrid) stehen auf der am Dienstag veröffentlichten Kandidatenliste des Weltverbandes Fifa. mehr

Basketball

Sevillas Basketballer „Willy"

„Fühle mich in Deutschland zuhause“

Después de la versión en alemán, tienen la entrevista en español. „In den nächsten drei Monaten arbeitet eine Praktikantin aus Sevilla bei uns“, hieß es noch vor einigen Wochen in unserer NWZ-Inside-Redaktion. Rocío Gallego Jiménez ist nun seit kurzer Zeit fester Bestandteil unserer Redaktion. Was böte sich da besser an, als eine Geschichte vom gestrigen Eurocup-Auftakt der EWE Baskets gegen Baloncesto Sevilla zu machen? Stimmt, nichts! Allerdings haben wir uns ausnahmsweise dafür entschieden einen spanischen Blick auf das Geschehene zu werfen. Den Bericht von Rocío haben wir sinngemäß ins Deutsche übersetzt, wie auch das anschließende Interview. Für alle spanisch sprechenden unter euch gibt es die originale Version am Ende dieses Beitragesh. Der 20-jährige Guillermo „Willy“ Hernangómez krönte sein Eurocup-Debut mit Baloncesto Sevilla gegen die EWE Baskets Oldenburg mit einem Sieg (85:77). Doch der eigentliche Spielverlauf gefiel dem jungen Spanier nicht so gut, schließlich musste er mit fünf Fouls, nach nur neun Minuten Spielzeit, frühzeitig das Parkett verlassen: „Die Schiedsrichter haben mich nicht mein Spiel spielen lassen. Sie haben sehr kleinlich gepfiffen und ich benötige eine gewisse Portion an Kontakt.“ Dennoch war es Willy, der die erste Führung für Sevilla erzielte und die bis zum Ende der Begegnung bestand haben sollte. mehr

Weitere Sportarten

Erster bekennender Schwuler in der NFL

American Football

Erster bekennender Schwuler in der NFL

Auf diesen Moment hat das halbe Dutzend Kamerateams im Wohnzimmer von Michael Sam stundenlang gewartet: Das Mobiltelefon des 24-Jährigen klingelt, die Augen des 116-kg-Kolosses füllen sich mit Tränen, er nimmt seinen Lebenspartner immer fester in den Arm. Um 0:51 Uhr Ostküstenzeit in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist Gewissheit, dass Sam es als erster bekennender Homosexueller in den Kader eines Klubs aus der National Football League (NFL) geschafft hat. mehr