Fussball

Starker BVB setzt erstes Zeichen

Supercup

Starker BVB setzt erstes Zeichen

Borussia Dortmund hat das ewig brisante Duell gegen Bayern München für sich entschieden und den ersten Titel der Fußball-Saison gewonnen. Der deutsche Vizemeister sicherte sich durch ein hochverdientes 2:0 (1:0) gegen den Double-Gewinner zum insgesamt fünften Mal und zugleich zum zweiten Mal in Folge den Supercup. mehr

Finanziert behinderten Fußballern WM-Reise

Zlatan Ibrahimovic

Finanziert behinderten Fußballern WM-Reise

Fußballprofi Zlatan Ibrahimovic hat der schwedischen Nationalmannschaft der geistig Behinderten eine Reise zur Weltmeisterschaft nach Brasilien bezahlt. Das Team «Die Unbekannten» hatte sich für das Turnier qulifiziert, das am 11. August in São Paulo startete. Der Haken: Die Mannschaft konnte sich die Reise eigentlich nicht leisten, wie der schwedische Fußballverband auf seiner Internetseite bestätigte. mehr

Klose verkündet Rücktritt

Nationalmannschaft

Klose verkündet Rücktritt

Den berühmten Salto wird es nicht mehr geben: Nach 137 Länderspielen und 71 Treffern hat Rekord-Torjäger Miroslav Klose seine großartige Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf dem absoluten Höhepunkt beendet. 29 Tage nach dem WM-Triumph von Rio verkündete der 36-Jährige als Weltmeister wenig überraschend seine Entscheidung, Bundestrainer Joachim Löw künftig nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Zuvor war bereits Kapitän Philipp Lahm zurückgetreten. mehr

Alle hören auf ihr Kommando

Frankreich

Alle hören auf ihr Kommando

Corinne Diacre ist etwas ganz Besonderes. Dabei erledigt die 40-Jährige nur ihren Job. „Corinne Diacre schreibt heute Abend Geschichte“, twitterte die Europäische Fußballunion Uefa, schon bevor der französische Zweitligist Clermont Foot am Montagabend gegen Stade Brest spielte. Diacre ist erst die zweite Frau nach der Italienerin Carolina Morace (50), die ein Männerprofiteam trainiert. Morace coachte 1999 kurz den italienischen Drittligisten Viterbese Calcio. mehr

Wie der BVB aus Schweinis Sorry einen Running Gag macht

Sommerloch-Humor

Wie der BVB aus Schweinis Sorry einen Running Gag macht

Das hat gesessen! Als Weltmeister und Nationalspieler Bastian Schweinsteiger kürzlich dabei gefilmt wurde, wie er auf einer Party in einem Fangesang die Verunglimpfung "BVB, Hurensöhne" in Richtung Ruhrpott schickte, war das sportliche Sommerloch plötzlich wieder gefüllt. Mit einem Singsang, das man eigentlich aus allen deutschen Stadien kennt... Dann folgte die öffentliche Entschuldigung von Bastian Schweinsteiger auf Facebook. mehr

Schweini entschuldigt sich für BVB-Schmähgesang

Youtube-Video

Schweini entschuldigt sich für BVB-Schmähgesang

Erst Held beim WM-Finale, jetzt Buhmann bei den Fans von Borussia Dortmund: Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger von Rekordmeister Bayern München hat mit einem Video, in dem er den Rivalen verhöhnt und das jetzt im Internet auftauchte, für einigen Wirbel gesorgt. Der 29-Jährige hat sich inzwischen per Video-Botschaft beim BVB für seinen Ausrutscher entschuldigt. mehr

Löw will Vertrag bis 2016 erfüllen

Bundestrainer

Löw will Vertrag bis 2016 erfüllen

Nach ein paar ruhigen Tagen im beschaulichen Freiburg hat Joachim Löw den großen Rausch von Rio verarbeitet und ist bereit für die nächste Titelmission mit seinen WM-Helden. Wie von Fußball-Deutschland erhofft und von DFB-Boss Wolfgang Niersbach erwartet, will der Bundestrainer seinen Vertrag bis 2016 erfüllen. „Ja, im Moment kann ich mir nichts Schöneres vorstellen, als mit dieser Mannschaft weiterzuarbeiten, sie zur Europameisterschaft nach Frankreich zu führen, das Team, die einzelnen Spieler weiter zu entwickeln. Ich bin so motiviert wie am ersten Tag beim DFB“, erklärte der 54-Jährige am Mittwoch in einem Interview auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes. mehr

Der Weltmeister kehrt zurück

Neuer Brasilien-Coach

Der Weltmeister kehrt zurück

Neuanfang mit altem Bekannten: Der brasilianische Fußballverband CBF hat am Dienstag Ex-Weltmeister Dunga als neuen Nationaltrainer und Nachfolger von Luiz Felipe Scolari vorgestellt. Der 50 Jahre alte ehemalige Bundesligaspieler hatte bereits von 2006 bis 2010 die Seleção geführt und nach soll nach der enttäuschenden Heim-Weltmeisterschaft für neuen Schwung sorgen. mehr

Philipp Lahm hört als Nationalspieler auf

Fußball-Hammer

Philipp Lahm hört als Nationalspieler auf

Rücktritt als Weltmeister: Philipp Lahm hat völlig überraschend seine Karriere in der Fußball-Nationalmannschaft beendet. Um 09.40 Uhr am Freitagmorgen teilte Lahm dem DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach seine Entscheidung mit. mehr

Gaucho-Tanz erhitzt Gemüter

Diskussion

Gaucho-Tanz erhitzt Gemüter

Der Gaucho-Tanz der deutschen Fußball-Weltmeister beim Empfang am Brandenburger Tor erregt weiter die Gemüter. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bedauerte in einer Mitteilung am Mittwoch die Irritationen um die Tanz-Einlage von sechs Nationalspielern. „Ich weiß von Oliver Bierhoff, dass die Idee der Spieler spontan aus der Emotion und Freude heraus entstanden ist“, teilte Niersbach mit. „Sie sind alle absolut anständige und faire Sportsleute, die sich über niemanden lustig machen, sondern einfach nur ausgelassen mit den Fans feiern wollten. Es tut uns leid, wenn dies bei einigen falsch und missverständlich rüber gekommen ist.“ mehr

Die Nation feiert ihre WM-Helden

Fussball WM 2014

Die Nation feiert ihre WM-Helden

Ein ganzes Land ist stolz auf die Helden von Brasilien. Beim allerletzten Kraftakt genossen Joachim Löw und seine übernächtigten Weltmeister den Jubel von Hunderttausenden schwarz-rot-goldenen Fans in vollen Zügen. mehr

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“

Weltmeister Im Glückstaumel

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“

Kaum waren die Weltmeister-Fans nach ihrem Siegesrausch mit einem glückseligen Lächeln aufgewacht, rüsteten sie sich bereits für den nächsten Party-Marathon. Hunderttausende Anhänger wollen ihren WM-Helden bei der triumphalen Rückkehr am Dienstagmorgen in Berlin einen weltmeisterlichen Empfang bereiten. Acht Jahre nach der Heim-WM gab es endlich ein Sommermärchen mit Happy End – und das wollen die frischgebackenen Champions unbedingt mit ihren treuen Fans feiern. mehr

Wir haben den Pokal!

Deutschland Ist Weltmeister!

Wir haben den Pokal!

Weltmeister! Deutschland ist dank „Joker“ Mario Götze Weltmeister! 24 Jahre nach dem Triumph in der Nacht von Rom hat sich die deutsche Nationalmannschaft den vierten Stern auf dem Trikot mehr als verdient. Mit einem 1:0 (0:0) nach Verlängerung, in der Götze in der 113. Minute traf, bestätigte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw im dramatischen Endspiel der WM 2014 in Brasilien ihre Ausnahmestellung im Weltfußball. mehr

Bei WM-Sieg Feier am Brandenburger Tor

DFB-ELF

Bei WM-Sieg Feier am Brandenburger Tor

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird bei einem Finalsieg gegen Argentinien den vierten WM-Titel auf der Berliner Fanmeile feiern. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mit. Die Rückkehr des Teams nach Deutschland und die WM-Party ist für Dienstagvormittag (15. Juli) geplant. mehr

Darum ist Deutschland besser als Argentinien

WM-Finale

Darum ist Deutschland besser als Argentinien

Am vierten deutschen WM-Titel gibt es zumindest statistisch keinen Zweifel. In acht von elf ausgewählten Kategorien setzt sich das Team von Bundestrainer Joachim Löw teilweise deutlich gegen den Finalgegner Argentinien durch. Ein Überblick der dpa: mehr

Päpste verzichten auf gemeinsamen Fußball-Abend

WM-Finale

Päpste verzichten auf gemeinsamen Fußball-Abend

„Gucken zwei Päpste zusammen Fußball . . .“ Bis März 2013 war dies maximal ein schaler Witz. Doch seitdem ist vieles möglich geworden im Vatikan – und so gibt es am Sonntag eine einmalige historische Konstellation: Zwei Päpste aus den beiden Nationen des WM-Finales. Benedikt XVI., der deutsche Verteidiger, gegen Papst Franziskus, den Stürmer aus Argentinien. mehr

Rivalen lieferten sich denkwürdige Spiele

Fußball

Rivalen lieferten sich denkwürdige Spiele

Zum siebten Mal treffen Deutschland und Argentinien an diesem Sonntag (21 Uhr/ARD) bei einer WM aufeinander. Vier deutschen Siegen stehen ein Unentschieden und ein argentinischer Erfolg gegenüber. Vier Duelle waren denkwürdig. mehr

DFB-Elf verzückt Fußball-Welt

Fußball-WM

DFB-Elf verzückt Fußball-Welt

Historisch, epochal, einzigartig - die Fußballwelt verneigt sich vor den deutschen WM-Helden. Nach dem spektakulären 7:1 (5:0) im Halbfinale über Gastgeber Brasilien dominieren in den internationalen Medien die Superlative. mehr

Das schlechteste Spiel des Turniers

WM-Halbfinale

Das schlechteste Spiel des Turniers

Elfmeter-Held Sergio Romero hat Argentinien ins WM-Finale gegen Deutschland geführt und die Niederlande ins Tal der Tränen gestürzt. Der zweimalige Champion gewann das über weite Strecken gähnend langweilige zweite Halbfinale gegen die Niederlande dank zweier Paraden von Romero im Elfmeterschießen mit 4:2. Zuvor hatte es nach kaum zu ertragenden 120 Minuten 0:0 gestanden. mehr

Messi oder Robben

Duell der Stars

Messi oder Robben

Robben gegen Messi - im Duell der Superstars droht einer herausragenden Fußballer-Generation der WM-Abgang ohne Krönung. Argentinien um Alleinunterhalter Lionel Messi und die Niederlande mit ihrem spektakulären Angriffstrio stehen im Zenit des Könnens, jetzt soll endlich der Titel her. Doch eine Großmacht wird beim historisch brisanten Halbfinale von São Paulo auch beim Weltturnier in Brasilien scheitern. „Argentinien bleibt Argentinien, aber wir sind Niederlandes Elftal“, betonte Altstar Wesley Sneijder die eigene Stärke und will nicht an die 1:3-Endspielpleite gegen die Albiceleste von 1978 erinnert werden: „Die Geschichte ist schön und gut, aber wir müssen sie jetzt vergessen.“ mehr

Oder bestehenden Zugang nutzen:
Hier neu registrieren.
Hier neues Passwort anfordern.

Aktivitäten Deiner Freunde

NWZ-Inside Webradio

NWZ TV: Region

NWZ-Inside auf facebook und twitter